Gutachter, Bausachverständiger, Dipl.-Ing.Kirchner
Gutachter, Bausachverständiger, Dipl.-Ing.Kirchner
  

Der Bauschaden

 

 

Man mag doch immer

Fehler begehen,

bauen darf man keine.

 

 

 

Der Bauende soll nicht herumtasten und versuchen. Was stehenbleiben soll, muß recht stehen und wo nicht für die Ewigkeit doch für geraume Zeit genügen."

 

Johann Wolfgang von Goethe

Deutscher Dichter (1749-1832)

Quelle: Wilhelm Meisters Wanderjahre II

 

 

Nach dem weit überwiegenden Sprachgebrauch sind mit dem Begriff Bauschaden nur solche Beeinträchtigungen von Bauwerken gemeint, die ihren Ursprung im Baugeschehen haben. Der landläufige Sprachgebrauch und der Vorteil der Nachprüfbarkeit eines Bauwerksmangels legen es nahe, den Begriff Bauschaden zu definieren als Schaden, der im Bauwerksmangel liegt.
Beeinträchtigungen durch äußere Einwirkungen werden üblicherweise als Beschädigungen bezeichnet, nicht als Bauschäden.
Beeinträchtigungen infolge Nutzung und Alterung werden allgemein als selbstverständliche Vorgänge erwartet und nicht als Schäden angesehen.

Mangelhafte Pflege und Wartung von Bauteilen führt ebenfalls zu Beeinträchtigungen am Bauwerk.

 

Beispiel Regenfallrohr an einem Mehrfamilienwohnhaus "mit" Elektroleitung!

Das Fallrohr hat sich mit Laub und Humus zugesetzt und bei heftigen Niederschlägen kommt es zu Staunässe im Rohr, Druckwasseraustritt und in der Folge zu Durchfeuchtungen im Gebäudeinneren.

Alterung und Verschleiß am Beispiel Flachdach

 

Blasen treten gerade im Bereich der Dachsanierung immer wieder auf. Sie entstehen u.a. durch Schmutz, Kiespressungen, Mineralschichten oder Resten davon, die sich meist nicht restlos von der vorhandenen Dachhaut entfernen lassen: Die zwischen der Altdachhaut und der aufgeklebten neuen  Bitumenbahn enthaltende Feuchtigkeit kann nicht entweichen, eine Blasenbildung ist unausweichlich. Die Dachfläche wird bei intensiver Sonneneinstrahlung dann undicht und platzt auf.

Zur Wartung und Sanierung eines alten Flachdaches gehört deshalb immer eine Überarbeitung der geschädigten Einzelstellen bis hin zur neuen mehrlagigen Abdichtung mit zusätzlicher Ausgleichsschicht sowie einer angepassten Grundierung.

Zur Person

Manfred Kirchner

Dipl.-Ing.

Manfred Kirchner

Bausachverständiger Architekt AKNW

Jahrgang 1956

 

Köln:

Tel.0221-9894 6281 

Bonn/Rhein-Sieg:

Tel.02241-335742

Handy:

Tel.01713-862 852

info(at)sv-kirchner.com



Sachverständiger für das Fachgebiet:

- Schäden an Gebäuden -

1.0_Immobilienkauf.pdf
PDF-Dokument [101.2 KB]
2.0_Bauberatung.pdf
PDF-Dokument [68.4 KB]
3.0_Abnahme_S3.pdf
PDF-Dokument [43.4 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2015 Dipl.-Ing. M.Kirchner. All rights reserved.